NÄHMASCHINEN-MUSEUM

Ein Werkzeug macht Geschichte

Das Nähmaschinen-Museum am Pilgersteg macht die Geschichte der mechanischen Nähmaschine erlebbar.

Die Ausstellung zeigt die historische und technische Entwicklung vom Ende des 18. Jahrhunderts bis zur Neuzeit und gibt einen Überblick über die verschiedensten Einsatzbereiche:
Vom einfachen Haushaltmodell bis zur hochkomplexen Spezialmaschine - aus verschiedenen Ländern, vom Werkzeug zum Statussymbol, von der Industriemaschine bis zum Spielzeug aber immer ein mechanisches Kunstwerk.

Es erwarten Sie mehrere Hundert antike Nähmaschinen, Zubehörteile und Objekte aus verwandten Gebieten - wie zum Beispiel aus der Schuhmacherei und der Pelzverarbeitung.

Interessieren Sie sich für die Geschichte der Mode und der Schneiderei - sind Nähen oder Quilten Ihre Hobbies?
Fasziniert Sie die technische Entwicklung und die Mechanik? Lieben Sie die Ästhetik von historischen Objekten und noch immer funktionierenden Maschinen?
Kann man Sie mit Geschichte(n) aus der industriellen- und sozialen Vergangenheit begeistern?
Sind Sie auf der Suche nach einem Ausflugstipp - vielleicht verbunden mit einer Wanderung im Zürcher Oberland und auf dem St.Jakobs-Pilgerweg?
...
Dann finden Sie im Nähmaschinen-Museum ein Ausflugsziel für die ganze Familie.

Nähmaschinen-Museum
Walderstrasse 202
8635 Dürnten

Im Grundtal, zwischen den Orten Rüti und Wald,
Lageplan und Anreise


Öffnungszeiten:
- Samstag, 9:30-16:00 Uhr
- Führungen / Gruppen - ausser samstags - auf Anmeldung


Tel. ++41 (0)55 241 26 34
info@naehmaschinen-museum.ch
www.naehmaschinen-museum.ch

Besuchen Sie das Nähmaschinen-Museum auch auf Facebook
oder auf Instagramm

Der Museums-Kalender 2023 ist da!

Die wunderschönen Bilder aus dem Nähmaschinen-Museum sollen Sie auch im Jahr 2023 begleiten - in diesem Jahr kann das Museum bereits seinen 10. "Geburtstag" feiern. Wir hoffen natürlich, dass der Kalender Sie in ein hoffentlich ruhigeres Jahr mit viel Glück und Gesundheit begleiten wird.